Gasthaus "Moorblick"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Syrin Hiragana am So Jan 10, 2016 3:49 am

Ein kleines Gasthaus, in welches sich seit dem Bürgerkrieg nur selten ein Kunde verirrt.
Betrieben wird das Gasthaus von der Rothwardonin Jonna. Zu dem lebt noch der Ork Lurbuk in dem Gasthaus, der fleißig an seiner Karriere als Barde arbeitet, allerdings kein allzu guter Sänger ist.
Ein Zimmer gibt es bereits ab 10 Septimen pro Nacht.
avatar
Syrin Hiragana

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Syrin Hiragana am So Jan 10, 2016 2:13 pm

<- Sümpfe um Morthal

Nach einer kurzen Begegnung mit zwei Wachen dieses Ortes, die jedoch nichts weiter getan hatten, als der Elfe einen misstrauischen, prüfenden Blick zuzuwerfen hatten sie schließlich das Gasthaus erreicht. So klein und kümmerlich Syrin dieses ganze Dorf erschien, so erbärmlich empfand sie auch das Gasthaus, dessen Mittelpunkt ein großer, rechteckiger Schankraum war, in dessen Mitte sich eine Feuerstelle befand, welche offensichtlich als Heizquelle diente. Zu dem spendete sie, zusammen mit einigen, primitiv wirkenden Kronleuchtern, die von der hohen Decke hingen Licht. Dieses kam allerdings kaum gegen die Schatten, die in den hinteren Ecken und Winkeln des Raumes lagen an. Am Hinteren Ende des Schankraumes befand sich eine hölzerne Theke. Dahinter stand eine Frau, vielleicht an die 30. Ein grünhäutiger, bullig wirkender Mann mit krummen, gelben Zähnen, die ihm aus dem Unterkiefer ragten stand in einer Ecke des Raumes und sang in einer groben Sprache, die die Meerelfe nicht verstand ein grässliches Lied, während er sich dabei selbst mit einer Trommel begleitete. Zwei betrunkene Wachen saßen etwas abseits von dem untalentierten Barden an einem dreckigen Tisch und unterhielten sich in der scheinbar gleichen Sprache, in der auch das Lied gesungen wurde.
Neugierig wanderten ihre Köpfe in Richtung Türe, als Syrin und der Magier das Gasthaus betraten. Sie lachten. Einer hob seinen Krug und schmiss der Weißhaarigen irgendwelche Worte entgegen, wobei ihr nicht sein lüsterner Blick entging. Sie ignorierte ihn und trat ein, dankbar für die wärmende Feuerstelle.
avatar
Syrin Hiragana

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Nehlim Cerey am So Jan 10, 2016 3:40 pm

←---- Sümpfe von Morthal
Er folgte ihr durch das Dorf und in die Taverne hinein, als sie das taten wünschte er sich irgendwie sie wäre in Windhelm gelandete...oder Weißlauf, dort wurde gerade das Drachenblut gefeiert soweit er wusste, denn ihre Gasthäuser waren viel heimeliger und schöner.
Morthal jedoch war wohl eine der abgeranzteten, ungemütlichsten und siffigsten Kneipen die er je gesehen hatte.
Nehlim warf den betrunkenen Wachen einen strengen Blick zu wobei er seine Augen leicht leuchten ließ, dann wandte er sich ab und folgte ihr in die Mitte des Raumes, wo zumindest das Feuer nicht stank.
„Was trinkt ihr ?“
avatar
Nehlim Cerey

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Syrin Hiragana am So Jan 10, 2016 3:59 pm

"Was auch immer es hier zu trinken geben mag... so fern es mich nicht umbringt.", antwortete sie auf seine Frage und vermutete bei dem Anblick dieser Bruchbude das es wohl keine allzu große Auswahl geben wird. "Bei Nêmya... die heruntergekommenste Taverne in Aldmeris muss hier gegen wahrlich luxuriös erscheinen. Macht doch mal einer das dieser Barde aufhört zu singen! Welch abstoßende Kreatur..." Sie schüttelte den Kopf und trat zur Theke vor, wo die Frau sie sogleich auf dieser fremden Sprache begrüßte. Sie lächelte. Scheinbar war sie froh, über jeden Kunden, der sich an diesen Ort verirrte.
"Was habt ihr gegen Durst und Hunger anzubieten?", fragte Syrin in einem höflich neutralen Tonfall, jedoch ohne von der Frau verstanden zu werden.
Wo bei allen Göttern dieser Welt war sie hier nur gelandet?
avatar
Syrin Hiragana

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Nehlim Cerey am So Jan 10, 2016 6:38 pm

Er dachte ernsthaft darüber nach ob ihre Kriterien irgendein Getränk über ließen das in diesem Etablissement serviert wurde.
„Das ist ein Ork..oder Orsimer, und ja das heißt das er mit den Aldmern verwandt ist...genau wie du..“
Nehlim ging hinter ihr her zur Theke und übersetzte was sie gefragt hatte.
„Wir haben Horkersteak,Met und Altowein und Wasser.“
Die Wirtin sah ihn misstrauisch an.
„Sie haben Horkersteak, Alkohol, feinen Alkohol und Wasser“ übersetzte er dann für die Mer
avatar
Nehlim Cerey

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Syrin Hiragana am So Jan 10, 2016 7:09 pm

Ein Orsimer... Was muss dem Volk der Aldmer wohl Schreckliches widerfahren sein, damit sie sich zu solch hässlichen Kreaturen entwickelt hatten? Syrin starrte den Ork noch eine Weile lang mit einer Mischung aus Mitleid und Abscheu an, ehe sie den Blick zu dem Magier wandte. "Ist es sicher hier zu essen? Ich würde mir nur ungerne irgendwelche unschönen Krankheiten einfangen, weil das Fleisch verdorben ist... was das Getränk angeht, so werde ich etwas von diesem feinen Alkohol probieren. Wenn ich an das Wasser dieser Sümpfe denke, so kann ich mir kaum vorstellen das es mundet... Mit was für einer Währung wird hier gezahlt?" Syrin nahm einen in etwa Weintrauben großen, blau-grünlich schimmernden Stein aus einem Beutel, welchen sie am Gürtel um ihre Hüfte befestigt hatte. Ein schwaches Licht ging von dem Edelstein aus, als würde er von Innen heraus leuchten. Die Farbe des Steines verriet seinen Wert. Zehn der Blau-Grünen waren einen Roten wert und wiederum zehn Rote einen Goldenen. Am wertvollsten waren sie in der Farbe Weiß-Silbern. Einer dieser Edelstein war zwanzig der Goldenen wert. "Werden hier auch Arihs-Steine akzeptiert?"
avatar
Syrin Hiragana

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Nehlim Cerey am So Jan 10, 2016 8:01 pm

Der Magier sah auf die Steine und seufzte „Vermutlich würde sie sie nehmen aber sie würde dich übers Ohr hauen.“ Er war froh das die Wirtin gerade zu dem Barden gegangen war und tauschte schnell den Stein gegen eine Hand voll Septime aus.
„Okay...dann nehme ich ein Met.“
Die Wirtin kehrte zurück und nahm die Bezahlung mit einem grinsen entgegen, dann stellte sie der Elfe eine überraschend kunstvollen Kelch und dem Nord einen Humpen Met hin.
„Komm wir setzten uns“ er ging zu einer der Bänke hinüber.

avatar
Nehlim Cerey

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Syrin Hiragana am So Jan 10, 2016 8:27 pm

Syrin nickte, nahm den Kelch, sowie Septime und folgte ihm zu der Bank, wo sie sich schließlich hinsetzte und an dem Wein nippte. Sie musste sich eingestehen das er besser schmeckte, als sie es erwartet hatte. Etwas ungewohnt... aber sonst ganz gut. Mit einem neugierigen Blick sah sie kurz zu dem Getränk des Magiers. Wie wohl dieser Met schmeckte? Doch sie wagte es nicht den Magier danach zu frage, einen Schluck probieren zu dürfen. So etwas gehörte sich nicht. Zu dem hatte sie ja ihr eigenes Getränk. "Habt Dank für das Gold. Ich hoffe der Wert des Ahris-Steines ist in etwa angemessen. Ihr... hattet Fragen, wenn ich mich nicht täusche? Aber bevor Ihr fragt, Magier: Ich weiß wirklich nicht, wie ich es schaffte die Barriere der Zeit zu durchbrechen. Es ist einfach passiert, so skurril dies auch klingen mag. Ich wollte gar nicht hier sein... Vermutlich sollte ich es noch nicht einmal!" Mit einem Seufzen nahm sie einen weiteren Schluck von dem Wein. Inzwischen hatte glücklicherweise der Barde aufgehört zu singen und spielte stattdessen eine gar nicht einmal so schlecht klingende, fröhliche Melodie auf einer Flöte.
avatar
Syrin Hiragana

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Nehlim Cerey am So Jan 10, 2016 10:33 pm

Nehlim nickt und zog eine durchsichtige Kugel aus seiner Robentasche heraus, nachdem er sie auf den Tisch gestellt hatte ließ er kurz seine Hand darüber gleiten woraufhin unter dem Glas ein mattes leuchten entstand dann ging von der Kugel ein Licht aus und der Magier schien sich etwas zu entspannen.
„So nun kann niemand uns belauschen oder direkt beobachten….ein Ablenkungszauber..“
Dann drückte er mit dem Zeigefinger auf die Kugel und ein Lichtstrahl erhob sich nach oben.
„Das ist Nirn..“ In dem Licht erschien die Weltkugel und er ließ sie Rotieren bis man die kläglichen Inselstückchen sah welche von Aldmeris über waren.
„Eine Vulkanexplosion hat den Kontinent zerrissen...die Risenwelle die folgte hat auch Teile von Tamriel verwüstet...diese Wucht hat nichts überlebt..das Wasser dort hat gekocht, der Boden war flüssiger als das Wasser...es tut mir leid..“
Er legte seine Hand über die Kugel und das Bild verschwand.

avatar
Nehlim Cerey

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Syrin Hiragana am Mo Jan 11, 2016 5:57 pm

Syrin starrte noch immer mit entgeistertem Blick auf die Stelle in der Luft, in welcher sich bis vor einem Moment noch das Bild von der Stelle befunden hatte, an der sich einst Aldmeris befunden hatte. Ihr gesunder Elfenverstand redete ihr ein das es unmöglich war, das auch nur eine Danmer diese Explosion überlebt haben konnte, doch sie wollte es nicht wahrhaben. Das konnte einfach nicht sein! In ihrem Kopf schwirrten Bilder von ihrer Familie, ihren Freunden, Kindern und Kriegern, welche verzweifelt versuchten die Danmer vor dem Unvermeidlichen zu beschützen. Sie alle sollten also tot sein? Jeder einzelne von ihnen und all ihre Nachkommen? Ihr Volk hatte bereits eine Katastrophe überstanden und war selbst dann nicht vom Fleck gewichen, als alle anderen Aldmer flohen oder im Chaos starben. All dies... sollte ein lustiger Streich der Götter gewesen sein? Warum hat man sie nicht sofort sterben lassen? Der Wein wog ihr auf einmal schwer im Magen. Der Elfe war schlecht. "Das kann nicht sein... das... es darf nicht sein. Ich muss... ich kann nicht...aber... nein!", stammelte sie undeutlich und der Schmerz, sowie die Verzweiflung waren ihr deutlich anzuhören. Tränen trübten Syrins Blick und die Hände hatte sie zu Fäusten geballt, mit welchen sie wütend auf die von Met und Fett verklebte Tischplatte einschlug. Doch sie musste sich zusammen reißen, immerhin war es das letzte, was sie wollte, dass sie in Gegenwart eines Fremden solche Schwäche zeigte. Sie atmete tief durch und das leise Schluchzen verebbte. Vielleicht gäbe es ja einen Weg wieder in der Zeit zurück zu reisen. Sie könnte sie alle warnen... Doch was dann? An welchen Ort sollten sie fliehen? "Es... braucht Euch nicht leid zu tun."
Syrin schloss die Augen. "Ihr könnt nichts für das, was passiert ist, Magier."
avatar
Syrin Hiragana

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Nehlim Cerey am Di Jan 12, 2016 1:33 am

Nehlim biss sich auf die Lippe, das hatte er so nicht geplant gehabt...etwas unbehaglich legte er ihr eine Hand auf die Schulter und drückte sie leicht...“Du musst es so sehen….sie leben noch..in ihrer Zeit..sie wären jetzt auch ohne Vulkan tot..aber jetzt leben sie ihr leben noch weiter..in Frieden und ruhe...“
Er wusste nicht wie man Elfen tröstete….kannten sie das Prinzip des Tröstens überhaupt… da kam ihm eine Idee. Der Magier schob die Kugel zur ihr herüber und legte ihre Hand darauf „Konzentriere dich auf deine Heimat...“
avatar
Nehlim Cerey

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Syrin Hiragana am Mi Jan 13, 2016 9:31 pm

Syrin dachte einen Moment lang über die Worte des Magiers nach. Es mochte sein, dass sie alle in ihrer Zeit vor tausenden von Jahren ihr friedliches Dasein fristeten... doch wer sagte, dass sie selbst ohne dieses Unglück nun bereits tot wären? Sicherlich waren sie nicht unsterblich... Doch anders als bei Beispielsweise den Menschen, konnte die Zeit alleine den Danmer nichts anhaben. Egal wie man es drehte oder wendete, in ihrer jetzigen Lage war die Prinzessin nicht dazu fähig etwas an dem Schicksal der Meerelfen zu verändern - eine Tatsache welche sie frustrierte. Syrin nickte und tat, was der Magier ihr sagte. Sie schloss die Augen und rief sich vor ihrem geistigen Auge die Bilder ihrer Heimat in den Sinn. Sie dachte an den Palast, in welchem sie wohnte, in mitten der großen Kuppel. Er stellte ein wahrlich majestätisches Beispiel für die aldmerische Baukunst dar, mit seinen hohen, aus hellem Stein gebauten und von blau und grün schimmernden Kuppeln bedeckten Dächern, den großen, bunten Glasfenstern und den vielen, detaillierten Kleinarbeiten. Aus der Mitte des Schlosses spross ein Turm empor, höher als alle anderen Türme, Häuser und Dächer der Stadt. Auf der Spitze dieses Turmes befand sich ein gigantischer, türkiesblauer, schwebender Kristall. Er bildete den höchsten Punkt der Kuppel, die einen großen Teil der Stadt bedeckte. Fische zogen vorüber und das Wasser, welches die Stadt umgab schien beinahe so klar wie die Luft, was den Eindruck erweckte dass sie an ihnen vorbei flogen. Überall wurden die Straßen von Aldmeris von in allen möglichen Farben leuchtenden Kristallen erhellt. Wie auch das Schloss, so wurden die meisten der Häuser aus hellem Gestein erbaut und die bevorzugte Farbe der Dächer waren alle möglichen Blau- und Grüntöne. Syrin dachte an ihre Mutter, die ihr beinahe zum verwechseln ähnlich sah. Sie hatte vieles von ihr geerbt, die smaragdgrünen Augen zählten jedoch nicht dazu. Auch war ihr Haar glatter, - nicht so gewellt, wie Syrins. Sie lächelte.
avatar
Syrin Hiragana

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Nehlim Cerey am Mi Jan 13, 2016 10:57 pm

Nehlim sah sich bewundert sie Stadt an, niemals hatte er solch eine Baukunst gesehen, auch wenn die Anlagen er Psijic ähnlich waren.
Es war eine wunderschöne Stadt, und er wünschte er könnte sie zumindest einmal selbst sehen...was natürlich nicht ging..
Er blinzelte überrascht als das Bild flackerte und sich änderte, jetzt sah eine Mer-Frau die der Mer neben ihm sehr ähnelte..//Ihre Mutter?// er warf einen schnellen Blick auf ihr Gesicht //Ihre Mutter…// „Die Stadt ist Wunderschön..“
avatar
Nehlim Cerey

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Syrin Hiragana am Do Jan 14, 2016 6:21 pm

Vorsichtig löste sie ihre Hand von der Kugel und öffnete noch im gleichen Moment wieder ihre Augen. "Ja, das ist sie wohl..."
//Gewesen...//, fügte sie in Gedanken noch hinzu und konnte es noch immer nicht recht begreifen. Dies alles erschien ihr wie ein seltsamer Traum, mit dem Unterschied dass sie einfach nicht erwachte... und man in Träumen nicht fror. Trotz des wärmenden Feuers schien durch jede Spalte dieses Schuppens der Wind zu ziehen. Wind... selbst er erschien ihr seltsam befremdlich.
Kurz sah sie zur Seite, ehe sie zu dem Braunhaarigen sah. "Vielleicht ist der Moment etwas spät gewählt, jedoch sollte ich Euch meinen Namen wissen lassen. Ich bin Syrin Hiragana... Dürfte ich auch Euren Namen erfahren, Magier?", fragte sie in einem freundlich höflichen Tonfall um das Schweigen zu brechen, welches sich für einen Moment über die Beiden gelegt hatte.
avatar
Syrin Hiragana

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Nehlim Cerey am Do Jan 14, 2016 10:53 pm

//Syrin….kein Name den ich einer Rasse zuordnen könnte..//
Der Psijic lächelte „Ich bin Nehlim Cerey, und ich bin vom Orden der Psijic welcher von den Aldmern gegründet worden ist“ Er lächelte und nahm noch einen Schluck aus dem Krug.
Aus irgendeinem Grund war er sich ziemlich sicher das die Aldmerältesten nichts von Syrins Rasse wussten, und er hatte sie noch nie überrascht erlebt..
„Was seid ihr eigentlich für eine Mer Rasse? Ich habe noch nie eine Mer wie euch gesehen, nicht einmal in Büchern...“
avatar
Nehlim Cerey

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Syrin Hiragana am Fr Jan 15, 2016 4:52 pm

Syrin legte den Kopf schief und sah ihn kurz ungläubig an.
War ihre Art wirklich so unbedeutend gewesen, dass sie für alle Zeiten aus allen, auch nur erdenklichen Geschichtsbüchern gestrichen wurde? Noch nicht einmal eine Erwähnung, oder etwas Dergleichen? "Ich gehöre zum Volke der Danmer... als Aldmeris im tosenden Meer versank, weigerten wir uns zu fliehen. Mein Volk betete zu Nêmya, Göttin der Meere und Stürme und durch ihren Segen wurde es uns möglich zu bleiben. So lautet zumindest die Geschichte der Danmer. Wir leben gut geschützt, im tiefen Blau des Meeres... oder zumindest taten wir dies einst.", erklärte sie kurz, ohne zu weit ins Detail zu gehen, da sie Nehlim nur ungern mit der Geschichte ihres Volkes ein Ohr abkauen wollte und konnte nicht verhindern das ein wenig Stolz in ihrer Stimme mitschwang. "Und es ist interessant zu sehen, dass der Orden der Psyjics noch immer besteht." Sie hatte mal in einem alten Schriftstück von diesem Orden gelesen, war bis jetzt allerdings noch nie einem ihrer Mitglieder begegnet. Auf jeden Fall erklärte dies, warum Nehlim so gut im Umgang mit der Magie war.
avatar
Syrin Hiragana

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Nehlim Cerey am Sa Jan 16, 2016 3:28 am

„Danmer“ er ließ das Wort über seine Zunge rollen, dachte nach ob er es irgendwo schon mal gefunden oder gesehen hatte…..Das Grab! Auf der Insel der Psijic gab es viele Gräber, aber eines von ihnen sah besonders seltsam aus, es war sehr rau obwohl die Gräber eigentlich alle aus dem selben glatten weißem Marmor errichtet worden waren.
Und die Ecken waren sehr weich geworden so wie als wären sie Jahrhunderte bearbeitet worden..mit Wasser.. und das einzige lesbare Wort war Danmer, auch wenn alle immer dachten es hieße Dann mehr in einer anderen Grammatik…
„Doch..jetzt erinnere ich mich an was, wir hatten mal einen Danmer Magus….und natürlich gibt es uns noch! Wir wurden von den Aldmern selbst gegründet!“
avatar
Nehlim Cerey

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Syrin Hiragana am Sa Jan 16, 2016 10:01 pm

"Ich weiß.", meinte sie und nahm einen erneuten Schluck von dem Wein. Gerade hatte sie den Kelch an ihre Lippen gesetzt, da öffnete sich die Türe und zwei durchfroren und bereits leicht angetrunken wirkende Nordmänner betraten die Taverne.
Beide waren sie von, für menschliche Verhältnisse großer Statur, welche ebenfalls darauf schließen ließ, dass sie nicht ungeübt im Umgang mit schweren Waffen waren. Der stählerne Zweihänder, welchen der vordere der Beiden auf dem Rücken trug - ein Mann mit platinblondem, leicht über die Schulter fallendem Haar, grünen Augen und einem drei-Tage-Bart, bestätigte diese These. Der zweite, ein Blauäugiger mit fuchsrotem Haar und Vollbart, sowie einer Tätowierung im Gesicht hatte einen Streitkolben an seinem Gürtel baumeln und sie Beide trugen sie typisch nordische Rüstungen. Sie unterhielten sich laut mit einander, unterbrachen ihr Gespräch bezüglich der Sturmmantel-Rebellion jedoch, als sie die Elfe sahen.
Der Blonde stieß ein genervtes Knurren hervor.
"Sieh dir das an! Ein Spitzohr, hier in diesem Drecksloch! Dachte immer diese Bastarde seien sich zu fein... scheint als hätte ich mich geirrt!", raunte er mit deutlicher Verachtung in der Stimme und lachte bitter, während er mit einem Schwenk seines Armes auf Syrin deutete. Sie hatte die zwei Neuankömmlinge aus den Augenwinkeln heraus beobachtet und selbst wenn sie nicht das geringste Wort von dem verstand, was der Mann gesagt hatte, so konnte sie die Ablehnung geradezu spüren. Der Rothaarige warf ihr einen vernichtenden Blick zu. "Vielleicht sollten wir ihr ja eine kleine Lektion erteilen... uns etwas... 'vergnügen'." Er grinste vielsagend. "He, Ihr Beiden! Wollt ihr etwas bestellen, oder seid ihr nur gekommen um meine Gäste zu belästigen?!", mischte sich die Wirtin in das Geschehen ein. Sie hatte die Hände in die Hüften gestemmt. "Diese Thalmorstiefelleckerin dort soll etwa Euer Gast sein, Weib?! Das ich nicht lache! Was wollt ihr schon tun?"
"Raus aus meinem Gasthaus, oder ich hole die Wachen!", fauchte Jonna und funkelte die Männer wütend an. Einer der Männer, der Rotschopf, machte drei Schritte nach Vorne, griff nach Syrins Arm und zog sie mit einem kräftigen Ruck von der Bank, wobei die Danmer ihren Wein fallen ließ. Scheppernd traf der Kelch auf dem Boden auf und der Inhalt verteilte sich auf den dreckigen Holzdielen. "Ihr habt doch sicherlich nichts dagegen, wenn wir sie mitnehmen, oder?!" Syrin streckte den rechten Arm nach dem Wein aus und ihre Hand fing an in einem blauen Licht zu glühen. Schwebend erhob sich auch der letzte Tropfen des Weines in die Luft und verformte sich in Sekundenbruchteilen zu einem pfeilspitzen, tödlichen Geschoss. Sie ballte die Faust und schneller, als für das bloße Auge zu erkennen schoss der verformte Wein an Syrin vorbei, direkt durch den Schädel ihres Angreifers. Sie spürte, wie sich sein Griff lockerte, ehe er mit vor Entsetzen weit aufgerissenen Augen in sich zusammen brach.
avatar
Syrin Hiragana

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Nehlim Cerey am So Jan 17, 2016 2:09 am

Der Blonde trat jetzt ebenfalls an den Tisch gestürmt, sein Schwert im Laufen heraus gerissen.
„DU ELFEN HURE!“ kreischte er von Sinnen, und Nehlim stand auf, er wollte in Ruhe etwas Trinken und mit Syrin reden.
„Aus dem Weg Elfenfreundbastard!“ der Nord holte aus und wollte dem Magier mit seinem Schwert zerteilen welches er trotz der größer, in seiner Wut nur mit einer Hand hielt.
Mit einem schnellen wechseln seines Standes und dem ausstrecken der Linken fing der Psijic den Schlag ab und hielt den Mann an seinem Handgelenk fest.
„Ich denke die Schankwirtin hat gesagt das du unerwünscht bist“ grollte er dann und legte einen Hand auf die Brust des Nords, dann begann diese Hand in einem hellen Blau zu glühen und noch ehe der Nord mit der freien Hand nach seinem Gegner Schlagen konnte brach aus der Handfläche ein Elektrischer Strahl hervor der den Rassisten anhob und an die gegenüberliegende Seite der Kneipe katapultierte, auf seiner Brust ein Schmauchendes Feld wo der Zauber ihn getroffen hatte.
Nehlim drehte sich um, ging zur Theke, ließ sich eine neue Weinflasche geben und kehrte dann zu Syrin zurück.
„Nords sind nicht alle so dumm..“ sagte er dann während er ihr den Becher von Boden hob, dann Goss er ihr etwas ein.
„Dummer weise ein paar ziemlich Mächtige schon..“
avatar
Nehlim Cerey

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Syrin Hiragana am So Jan 17, 2016 3:40 pm

"Was haben die Danmer ihnen getan, dass sie sich gerade an mir rächen wollen? Abgesehen davon das ich offensichtlich die Letzte meiner Art bin und scheinbar die wenigsten auch nur von uns hörten." Syrin schüttelte unbegreiflich den Kopf. "Wie dem auch sei..." Unbehagen breitete sich in ihr aus, als sie spürte wie die Blicke der restlichen Leute, welche in dem kleinen Gasthaus versammelt waren auf Nehlim und ihr lasteten. Selbst der Barde hatte aufgehört zu spielen und murmelte leise etwas vor sich hin. Sie fragte sich, ob sie wohlmöglich gerade mit dem Gesetz in Konflikt geraten waren. Eine Frage, welche sie sich vor Kurzem wohl kaum gestellt hätte. Doch hier in dieser Zeit war sie lediglich ein Niemand.
"Lurbuk, pass du kurz auf das hier nicht noch ein Unglück passiert... ich werde kurz die Wachen über diesen Vorfall informieren und was Euch beide angeht..."
Die Rothwardonin deutete auf sie Beide. "Bleibt am besten wo ihr seid, bis die Angelegenheit hier geklärt ist!" Syrin sah zu Nehlim. "Was hat sie gerade gesagt?"
avatar
Syrin Hiragana

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Nehlim Cerey am So Jan 17, 2016 8:10 pm

Nehlim grinste etwas schief, hier zu warte war gar nicht in seinem Sinn.
„Nur das wir jetzt gehen müssen..schnelle.“
Er trank sein Met mit einem Schluck aus und stellte den Krug dann auf den Tisch bevor er seine linke Hand mit der Handfläche nach oben hob und in ihr wieder die Blaue Flamme entfachte.
„Ich erkläre dir gleich was das Problem ist vorher aber...“ Erlegte die freie Hand auf ihre Schulter, dann begannen sie beide blau zu pulsieren und dann mit einem plötzlichen *Wusch* verschwanden sie aus dem Gastraum.
--→ Insel der Psijic
avatar
Nehlim Cerey

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 08.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Syrin Hiragana am So Jan 17, 2016 8:31 pm

"Was zur -", brachte sie noch hervor, auf ihre blau pulsierenden Hände starrend, als der Teleportationszauber ihr dann das Wort abschnitt und sie in einem grellen, hellblauen Lichtblitz hinfort gerissen wurden. Syrin bereute es, den Wein nicht in der Hand gehalten zu haben.
--> Insel der Psijic
avatar
Syrin Hiragana

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 07.01.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Gasthaus "Moorblick"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten