Die Ebenen vor Weißlauf

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am Fr Jan 22, 2016 1:44 pm

Kasumi hatte nicht einmal bemerkt, das Syrus plötzlich von der Ohnmacht ergriffen wurde und stand bereits vor den Toren von Weißlauf, als sie sie umdrehen wollte, um dem Nord etwas zu sagen, da ihr aufgefallen war, das Syrus sehr ruhig gewesen war. "Verdammt!", entfuhr es ihr, als sie seine Abwesenheit bemerkte. "Syruuus!?", rief sie mit lauter Stimme durch die kalte Nachluft. Keine Antwort erklang... lediglich das Stimmgewirr, Lachen und die Musik des Festes erfüllten die Stille der Nacht. Ein mulmiges Gefühl beschlich die Heldin. Er wäre niemals von sich aus abgehauen. Das würde nicht zu ihm passen, selbst wenn sie ihn noch nicht allzu lange kannte. Sie rief sich den unvergleichlichen Geschmack, zusammen mit dem einzigartigen Geruch seines Blutes wieder ins Gedächtnis und prüfte die Luft, wenn auch ohne Erfolg. Zu viele verschiedene Gerüche lagen in der Luft, als dass sie einen so feinen hätte herausfiltern können. So machte sie sich also den Weg zurück, den sie gekommen war. Schließlich fand sie ihn, in einer Gasse zwischen zwei Zelten liegend. Gerade um zu sehen, wie ein elender Feigling sich mit dem Sack voll Gold unbemerkt davon stehlen wollte.
//Nicht mit mir, Freundchen!// Schnell rief sie die Worte für den Wirbelwindsprint aus und holte im Bruchteil einer Sekunde die Distanz zu dem Dieb auf, ehe sie in zu Boden riss. Die Wut ließ ihre goldenen Augen wie Glut erstrahlen. Im Selben Moment hörte sie hinter sich ein leises Murmeln, von Syrus ausgehend. "Syrus!", rief sie auf und fixierte den Kerl auf dem Boden. "Was machst du für gewöhnlich mit Dieben?" Sie grinste und ihre Reißzäne blitzten hervor.
avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Syrus Septim am Fr Jan 22, 2016 8:06 pm

Syrus setzte sich auf uns sah den Dieb an.
Er könnte jetzt Grausam sein...oder aber ihm nur eine leichte Lektion erteilen….nach kurzem Nachdenken entschied er sich für eine Variante wie sie Wachen in Cyrodiil angewendet hatten.
„Heb-i cam born“ sagte er und blinzelte überrascht als er selbst nicht verstand was er da gerade gesagt hatte. „Äh..Halt die Hand fest“ wiederholte er die Bitte,beruhigt das es dieses mal auf Handels Tamrielanish erklang und deutete auf den Boden wo Kasumi die Hand fixieren sollte.
avatar
Syrus Septim

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am So Jan 24, 2016 2:39 pm

Was war das gerade bitteschön? War er etwa auf den Kopf gefallen, dass er nun elfisch mit ihr sprach? Kasumi schüttelte den Kopf. Abgesehen davon schien es ihm jedoch gut zu gehen... Nachher würde sie ihn auf jeden Fall darauf ansprechen, so viel stand fest. "Bitte... tut das nicht! Ich flehe Euch an, bitte lasst mir meine Hand! Ich habe eine Familie zu versorgen. Macht mich nicht zum Krüppel!", bettelte der Mann. Tränen der Verzweiflung liefen seine Wangen hinab. Kasumi scherte sich nicht um die Worte des Diebes. Wenn er so feige war einen Bewusstlosen zu bestehlen, anstelle ihm zu helfen, so hatte er es in ihren Augen nicht anders verdient. Selbst der Tod war in ihren Augen für diese Person eine gerechte Strafe... oder in einen Süßkuchen verwandelt und gegessen zu werden! Gut... das wäre mit dem Tod gleichzustellen. In gewisser Maßen zumindest. Man könnte ihn auch an ein paar große Käseräder binden und im Meer versenken... oder in dem Feuer eines Drachens verbrennen. "Schön stillhalten, dann tut es auch nur halb so weh ~", trällerte Kasumi bester Laune und hielt den Arm fest, wie Syrus es ihr gesagt hatte. "Ich hoffe du verreckst daran!", fügte sie in einem zuckersüßen Tonfall und mit einem breiten Grinsen noch hinzu. "Ihr.. Ihr seit total gestört!" Kasumi lachte.
"Vielleicht sollten wir ihm noch die Zunge herausschneiden, was meinst du, Syrus?"
avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Syrus Septim am Mo Jan 25, 2016 8:25 pm

Syrus zog sein Schwert aus der Scheide und machte eine Schnelle Bewegung wobei die ersten Fingerkuppen von Zeige-,Mittel-,Ring-, und kleinem Finger abgetrennt wurden, und noch bevor der Mach realisierte was gerade geschehen war stieß Syrus die Klinge herab und trennte auch das Glied des Daumens.
Jetzt erreichte der Schmerz das Gehirn des Mannes und er begann zu Schreien, laut.
„Sei still du Dieb“ knurrte Syrus und trat ihm mit der Hacke seines Stiefels gegen die Schläfe woraufhin er zusammenbrach.
„Geht doch...“ sagte der Prinz dann und sah grinsend zu Kasumi nur um zu erstarren, in dem Zelt direkt hinter ihr wurde von dem Licht der Kohlebecken im inneren ein zuckender Schatten an die Plane des Zeltes geworfen in dessen Hand sich ein langer gebogener Dolch befand.
Dann bewegte sich die Klinge nach unten und die Zeltplane gab langsam unter dem Stahl nach.
„DUCK DICH!“ rief Syrus noch bevor er sein Schwert warf.
avatar
Syrus Septim

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am Mo Jan 25, 2016 9:47 pm

Kasumi dachte nicht lange nach und duckte sich sogleich. Surrend flog das Schwert haarscharf über ihren Kopf hinweg, nur um sich direkt durch den Hals des schattenhaften Angeifers zu bohren. Ein leises, gequältes Gurgeln ertönte und der verlockende Geruch nach frisch vergossenem Blut erfüllte die Luft. Kasumi wirbelte herum, gerade rechtzeitig um zu sehen wie ein Pfeil auf sie zugeflogen kam. Erneut duckte sie sich, dieses mal seitlich. Doch nicht schnell genug. Der Pfeil streifte sie an der Schulter, durchtrennte den dunkelblauen Stoff ihres Mantels und hinterließ einen blutenden Kratzer. Der Angreifer zögerte nicht lange und setzte sogleich mit einem zweiten Pfeil nach. Dieses mal nutze Kasumi ihre Drachenblut-Kräfte um dem Geschoss auszuweichen. "TID KLO UL!", rief sie die Zeit an und sah, wie sich die Welt um sie herum nur noch in Zeitlupe zu bewegen begann.
Mit Leichtigkeit wich sie dem Pfeil aus und konnte den Schützen auf einem Baum rechts neben dem Zelt ausmachen.
avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Syrus Septim am Mi Jan 27, 2016 5:04 pm

Syrus lächelte als das Schwert traf und dann wie Kasumi verschwamm und dem blitzschnell heran fliegendem Pfeil auswich.
//Ah der Zeitschrei// Syrus zog sein anderes Schwert um sich wehren zu können doch als er zu dem Bogenschützen sah wanderte seine Augenbraue nach oben.
Direkt hinter ihm war eine schwarze Gestalt erschienen, und sie war wahrhaftig schwarz nicht nur finster gekleidet, welche eine lange schmale Klinge in der Hand hielt die genau so finster war wie sie selbst. Der Assassine schien sie ebenfalls bemerkt zu haben doch als er sich umwandte rammte ihm die Gestalt bereits die Klinge durch den Hals und drückte ihm vom Ast, sah kurz auf in Richtung Kasumi und Syrus und schien kurz zu grinsen denn in aus der schwärze leuchtete das weiß der Zähne strahlend hervor. Dann drehte sich sich blitzschnell um und verschwand.
Der Prinz blinzelte überrascht und legte dann den Kopf schief „Was….was zum Henker war das...und wo ist die Gestalt her gekommen? War das eine Dunmer?!“
avatar
Syrus Septim

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am Mi Jan 27, 2016 8:55 pm

"Wer oder was auch immer das war... hat mir den Kerl vor der Nase weggeschnappt!", knurrte Kasumi und ballte die Hände zu Fäusten, während sie vor Syrus auf und ab lief, ehe sie schließlich tief durchatmete und ruhig vor dem Prinzen stehen blieb. "Und diese Analgeburten wollten mich umbringen!" Kurz stockte sie und legte den Kopf schief. "Was... an sich nichts besonderes ist. Nur für gewöhnlich haben meine Gegner genug Eier in der Hose, mich nicht auf eine solch feige Art und Weise anzugreifen!... Aber wenn die Dunkle Bruderschaft es wirklich auf mich abgesehen hat..." Sie beendete ihren Satz nicht. Es lag auf der Hand, das dies mehr als schlecht war, wenngleich sie sich fragte, wer sie wohl so sehr hasste, das er die Dunkle Bruderschaft auf sie ansetzte. Niemand hätte etwas von ihrem Tod... Oder?
avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Syrus Septim am Fr Jan 29, 2016 12:07 am

„Solltest du runter kommen“ beendete Syrus ihren Satz und stellte das Fässchen aufrecht hin. Dann hebelte er mit seinem sauberen Schwert eines der Deckelbretter an und steckte es dann weg, dann griff er mit beiden Armen danach und hob er vorsichtig hoch um einen kräftigen Schluck zu nehmen. „Uh-u“ er blinzelte als die Welt sich kurz verdrehte bevor Syrus das Fass wieder hinstellte.
„Entspann dich...solange ich hier bin werden wir uns zu wehren wissen...außerdem bist du DAS Drachenblut nicht nur jemand mit den Kräften...du hast die Prophezeiung erfüllt jeder...naja fast jeder...Nord auf diesem Fest würden für dich sterben“
avatar
Syrus Septim

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am Fr Jan 29, 2016 7:10 pm

Sie lächelte leicht. "Du hast vermutlich recht... aber wir sollten uns auch nicht zu sicher fühlen. Vorsicht ist besser als Nachsicht, oder so. Wer weiß? Vielleicht... ist der Met ja vergiftet?" Grinsend griff sie nach dem Fass und nahm ihrer Seits ebenfalls mehrere, kräftige Schlücke des Honig-Weins, ehe sie das Fass wieder abstellte. "Nicht schlecht... also der Met." Sie grinste. "Weißt du... eigentlich könnten wir es uns jetzt hier in der Gasse, wo uns keiner vermuten würde, bequem machen und das Fass alleine leeren! Oder aber wir gehen zurück ins Brisenheim... so lange wir noch laufen können... oder ins eines der Festzelte zum feiern! Oder wir könnten auch..." Sie kicherte, ohne den Satz zu beenden.
avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Syrus Septim am Di Feb 02, 2016 6:33 pm

Syrus nahm ebenfalls noch einen Schluck und lehnte sich an den Zeltpfosten hinter sich und griste leicht.
„Ist das so wenn man ein Normaler Mensch ist? Man besorgt sich ein bisschen Alkohol und versteckt sich in einer ungesehen Seitengasse und trinkt solange bis man ausgeknockt ist?“
Das Drachenblut nahm einen Dolch vom Gürtel und balancierte ihn mit der Spitze auf seinem Finger.
„Wäre ein normales Leben besser? Oder Schlechter?“
Auf ihre Andeutung hin grinste er zweideutig und hob eine Augenbraue.
avatar
Syrus Septim

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am Di Feb 02, 2016 9:50 pm

Kasumi zuckte mit den Schultern. "Schwer zu sagen, wenn man selbst nie ganz normal war. Und... für gewöhnlich bevorzugen 'normale' Menschen ein schäbiges Gasthaus, um sich die Kante zu geben... glaube ich." Sie grinste, wobei ihre Eckzähne hervor blitzten und ging vor Syrus in die Hocke. "Wie definiert man 'normal'? Wo liegt die Grenze zwischen dem Normalen, und dem Unnormalen? Definiert man Normalität durch das Verhalten einer Person, oder doch durch Körperliches? Eventuell durch die Umstände, in welcher die Person lebt?" Sie neigte den Kopf leicht zur Seite und sah ihn mit einem durchdringlichen Blick ihrer goldenen Augen an.

avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Syrus Septim am Mi Feb 03, 2016 10:25 pm

Syrus sah sie an und schmunzelte bevor er ihr einen schnellen Kuss auf die Lippen setzte.
„Ich vermute normale Menschen können dinge tun ohne über ihre Folgen nachdenken zu müssen...das gibt ihnen sowohl mehr Freiheit als auch in anderen Dingen mehr Unwichtigkeit.“
Er lehnte sich zurück und grinste wobei man seine überraschend weißen Zähne sah „Normalität kommt von Standards,je nachdem welche Standards man hat sieht man seine Umgebung wie durch eine Farbige Linse...ein anderer Septim der uns sehen würde fände uns vielleicht ungewöhnlich, aber immer noch im Spektrum des Normalen, Normalität ist entweder eine Definition des einen oder ein Irren der vielen….man selbst entscheidet was Normal ist..andere können damit leben oder sich ihre eigene Realität schaffen.“
avatar
Syrus Septim

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am Do Feb 04, 2016 12:51 am

Schmunzelnd leckte sich Kasumi über die Lippen und sah Syrus mit einem frechen Blick an, ehe sie eine Augenbraue anhob.
"Du bist wirklich unglaublich... man könnte meinen, du hättest einen Philosophen zum Frühstück verspeist.", sprach sie mit gedämpfter Stimme und beugte sich langsam zu Syrus vor, bis zu jenem Augenblick, an welchem sich ihre Lippen beinahe berührten. Leise vernahm sie das regelmäßige Schlagen seines Herzens, sowie den betörenden Geruch seines Blutes. Ein wildes Funkeln lag in ihren Augen, als Kasumi ihn grob gegen den Pfosten des Zeltes drückte und mit der Zunge langsam über seine Halsschlagader fuhr, spürend wie sein Herz automatisch begann schneller zu schlagen. Doch so stark das Verlangen nach seinem Blut auch sein mochte, so wollte sie sich zurück halten. Nur ungern würde sie Syrus verschrecken wollen. Innerlich war sie froh darüber, das ihr erst vorhin der lebensmüde Vampirjäger in die Hände gefallen war. So ließ sie also von seinem Hals ab, ein leises Lachen ausstoßend, ehe sie ihn leidenschaftlich küsste.
avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Syrus Septim am Do Feb 04, 2016 11:03 pm

Er spürte ihre überraschend warmen Lippen auf den seinen und schmeckte den süßen Geschmack des Mets welcher immer noch auf ihnen lag, gemischt mit dem schon geschwächten Geschmack von der Glasur eines Süßkuchens...und der metallische Geschmack der im Hintergrund hockte.
Nicht das ihn das irgendwie störte…
Syrus erwiderte den muss mit einem kleinen lächeln und schlang seine Arme um Kasumi um sie an sich zu ziehen.
avatar
Syrus Septim

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am Sa März 26, 2016 8:13 pm

Sie vertiefte den Kuss, ehe sie mit einem ihren Eckzähne geschickt Syrus Lippe mit einem unauffälligen Schnitt verletzte und der metallische Geschmack seines Blutes sich in ihrem Mund entfaltete. Es schmeckte einfach unglaublich! Besser, als alles, was sie zuvor gegessen, oder getrunken hatte... besser als jedes andere, im vergleich geradewegs gewöhnliche Blut. Kasumi hätte nicht gewusst, wie sie den Geschmack hätte beschreiben sollen. Magisch, würde es eventuell treffen. Leise keuchend löste sie den Kuss, leckte sich über die Lippen und schüttelte kurz den Kopf. Sie durfte sich nicht ihren Instinkten hingeben. "Warum schon aufhören?", hörte sie plötzlich eine Stimme hinter ihr, welche sie mit einem wilden Knurren herumfahren ließ.
Es war ein Mann, augenscheinlich an die 30 und in eine schlichte, dunkelgraue Robe gekleidet. Sein Haar war hellbraun und recht kurz geschnitten und seine blassgrünen Augen sahen die beiden Drachenblütler mit einer großen Portion Belustigung an.
"Was wollt Ihr?!", fragte Kasumi barsch nach und ließ ihre Hand zu dem Griff ihres Schwertes wandern. "Mmhm... was ich will? Syrus, hilf deinem alten Freund Sam mal ein wenig auf die Beine! Was wollte ich noch gleich?"


avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Syrus Septim am Mo März 28, 2016 4:09 am

Wenn blicke töten könnten dann wäre der Daedrafürst in diesem Moment in einer ziemlich spektakulären Explosion vom Erdboden verschwunden, da Syrus dazu nicht in der Lage war knurrte er nur etwas und löste sich endgültig von Kasumi um aufzustehen.
„Irgendwas zwischen einer Orgie und einem Saufgelage...wie ich dich kenne beides zur selben Zeit.“ Als er wieder auf den Beinen war, war er sogar einen halben Kopf größer als Sanguine „Ich habe gehört die Gefährten sind immer noch das was sie waren..du kannst ja sie suchen,und wenn du wirklich erstes haben willst...ich habe gehört die Sturmmäntel haben ein paar ehrm, Damen der Freude in ihrem Lager...“
Der Septim warf Sanguine einen blick zu der verdeutlichte das er keine Lust hatte sich jetzt mit einem Unheiligen Gott zu beschäftigen.

avatar
Syrus Septim

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am Mo März 28, 2016 12:40 pm

In einer fließenden, schnellen Bewegung zog Kasumi ihr Schwert und streckte dem Fremden die Klinge entgegen, die Spitze von Drachenfluch nur wenige Millimeter von seiner Kehle entfernt. "Hör zu, du perverser Spanner! Ich weiß nicht wer du bist, oder woher auch immer ihr beiden euch kennt und ehrlich gesagt ist es mir auch egal, aber wenn -" "-Wie niedlich!", unterbrach der Deadrafürst sie mit einem breiten Grinsen, griff nach der Klinge des Schwertes und senkte sie. "Das große Drachenblut bedroht mich!" Sam lachte, während Kasumi Syrus einen Blick zuwarf, welcher in etwa als Was beim Reich des Vergessens geht mit diesem Kerl schief?! zu deuten war. "Wisst Ihr, Drachenblut, wenn Euer lieber Freund dort nichts dagegen einzuwenden gehabt hätte, wären wir uns vermutlich bereits begegnet. Doch scheinbar wollte er nicht, das seine geliebte Gefangene Besuch bekommt... Deswegen dachte ich mir, ich sehe mir die Heldin, die diese Welt gerettet haben soll nun endlich mal aus nächster Nähe an. Übrigens war das Weltretten eine gute Entscheidung, wenn Ihr mich fragt. Ein Weltuntergang wäre ziemlich langweilig gewesen... Da ist mir dieses Fest wesentlich lieber! Ihr Sterblichen seit einfach viel zu amüsant, als das ich euer Ende herbeisehnen würde." Kasumi seufzte und steckte das Schwert wieder weg. "Jetzt sag mir nicht, das dies ein weiterer deiner Deadrafreunde ist, Syrus...", grummelte sie.
"Gestatten - Sanguine, deadrischer Prinz der Ausschweifungen, oder was auch immer ihr Sterblichen mir noch für Titel verliehen habt.",
stellte sich der Kerl vor. "Wirklich?" Kasumis Stimme klang genervt.
"Fehlt nur noch das Molag Bal auf einem Einhorn angeritten kommt!"
Sanguine lachte. "Das halte ich für äußerst unwahrscheinlich. So weit ich weiß sitzt er noch immer in Kalthafen und für gewöhnlich reitet er auch nicht auf Einhörnern... auch wenn es eine wirklich amüsante Vorstellung wäre. Ihr könnt ihn ja von mir grüßen, wenn die Dunkle Bruderschaft doch noch einen Erfolg erzielen sollte, kleine Vampirin."
avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Syrus Septim am Mi März 30, 2016 1:21 am

Syrus musste ein prusten unterdrücken als Sam, oder eher Sanguine auf Kasumis genervte Aussage absolut ernsthaft antwortete. Wobei ihn ein Teil der Aussage wieder ernst wieder ließ.
„Bal ist nicht in Kalthafen, Molag Bal war eben bei den Turnierkämpfen, und ich konnte spüren wie er versuchte mich zu beeinflussen...und hat es geschafft...zumindest kurz..“
Der Prinz verstummte als er sich daran erinnerte wie brutal er seinen Gegner erledigt hatte...ihn im Kampf dominiert hatte…
Mit einem fragenden Blick sah er zu Sanguine „Heißt das ihr könnt nicht spüren wenn andere Daedra in der nähe sind? Oder….könnt ihr euch voneinander verbergen?“
In Wirklichkeit jedoch fragte er sich etwas das ihm der Fürst nicht beantworten konnte…
//Was plant Molag Bal..//
avatar
Syrus Septim

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am Fr Apr 01, 2016 4:07 pm

Für einen Augenblick glaubte Kasumi in Sanguine grüblerische Beunruhigung zu erkennen, als dieser schließlich auf Syrus Frage hin antwortete. "Für gewöhnlich gibt es keinen Grund, das wir uns vor einander verbergen - nicht an einem Ereignis wie diesem, doch die Möglichkeit besteht in der Tat..." Der Deadrafürst fixierte einen, für Kasumi unsichtbaren Punkt im scheinbaren Nichts und nickte leicht, während er sich das Kinn kratzte. "Wie dem auch sei. Ich lasse euch beide dann mal alleine. Amüsiert euch!", verabschiedete er sich mit einem breiten Grinsen im Gesicht und verließ lachend die Zeltgasse. Verwundert sah sie zu Syrus, eine Augenbraue anhebend. "Was will Molag Bal von dir? Denkst du er hat sich nur eine Art 'Spaß' erlaubt?" Besorgnis lag in ihrer Stimme.
avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Syrus Septim am Sa Apr 02, 2016 2:06 am

Syrus sah nicht so aus als würde er glauben das Molag Bal nur einen Spaß mit ihm trieb.
„Sagen...wir es mal so...in meiner Zeit gab es einen recht großen und offiziellen Kult um ihn herum der einmal im Jahr Hochzeit feierte...sie entführten junge Frauen aus der Umgebung und brachten sie durch ein Portal nach Kalthafen um sie dort mit Bal zu….verheiraten..“
Der Prinz schauderte sichtlich bei der Erinnerung und fuhr dann fort.
„Ich war damals schon Meridias Champion und schlich mich in das Vertrauen seiner Anhänger...als ich dann meinen Auftrag erfüllten den Kult zu zerschlagen wuchs die kraft meiner Klinge durch den...mehr oder weniger unabwendbaren Verrat in ihren Augen, noch an und ich zerschlug das Artefakt und schloss somit das Portal noch Kalthafen….nun ja..nicht so viel später bin ich zu einer Reise nach Himmelsrand aufgebrochen und hier gelandet...“
Er biss sich auf die Lippe und wandte sich ab.
„Er könnte...mir das übel nehmen..“
avatar
Syrus Septim

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am So Apr 24, 2016 4:50 pm

Kasumi schüttelte den Kopf und lachte leise. "Normale, sterbliche Feinde wären ja langweilig - Warum also nicht den Peiniger der Menschen selbst zum Feind wählen? Gratuliere - du bist verrückt! Absolut durchgeknallt! Mir hängt die Dunkle Bruderschaft am Hals und dir Molag Bal... Wir sind so was von tot." Weiterhin vor sich in kichernd spazierte sie aus der Gasse und stolperte beinahe in einen Mann hinein. "Oh, verzeiht!" Grummelnd drehte sich der Rotschopf zu ihr um und erkannte scheinbar schnell, wer dort vor ihm stand. "Kasumi Merilis?", fragte er verblüfft. "So nennt man mich für gewöhnlich." "Was tut Ihr hier zwischen den Zelten...? Ich dachte Ihr seid auf der Feier." Kasumi zuckte mit den Achseln. "Nichts Besonderes. Mich ein wenig abseits der Feier amüsieren und versuchen am Leben zu bleiben." Der Mann lachte. "Das klingt in der Tat nach einer guten Idee." Sie streckte sich. "Wie dem auch sei... Ich muss dann mal weiter. Es war nett mit Euch zu reden.... Syrus, kommst du?" Der Mann sah zu Syrus in die Gasse. "Ihr... Ihr seid der Mann der Talos schlug. Der Drachenritter! Ihr wart einfach unglaublich!" Kasumi grinste. "Das liegt wohl in der Familie." Er sah sie fragend an. "Die Septime sind nun einmal mit der Macht des Drachenbluts gesegnet." Die Augen des Nords wurden größer, ehe er sich vor Syrus auf die Knie warf.
avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Syrus Septim am So Apr 24, 2016 10:29 pm

Syrus Augen weiteten sich und er sah Kasumi mit einer Mischung aus Überraschung und Zorn an, wenn jemand seine Geheimnisse verriet war er das, und wenn dann dann wenigstens an einen König...oder Usurpator..nicht an einen Speichellecker der versuchte sich im Schatten vom Berühmtheiten zu Sonnen versuchte, wobei das ein Paradoxon war, und immer an ihren Hacken hing…...weil er ihnen vertraute…
Kurz war es als würde er Ebenerz in der Hand halten und….
Der Prinz blinzelte, huh...das wäre eine schnelle und recht ungefährliche Art und Weise das Schwert aufzuladen…
„Er freut mich das nach all den Jahrhunderten noch jemand das das wahre Kaisergeschlecht zu ehren versteht“ mit einem leichten lächeln breitete er die Arme aus und sah auf den Rothaarigen herab „Aber bitte erzähl nicht über mich herum, meine Rückkehr muss sorgsam vorbereitet werden.“
avatar
Syrus Septim

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am Mo Apr 25, 2016 8:29 pm

Der Mann nickte und richtete sich wieder auf. "Selbstverständlich werde ich schwei-" Seine Stimme brach ab, als Kasumis Drachenfluchklinge seinen Rücken durchbohrte. "Wie... so?", keuchte er und brach schließlich leblos zusammen. Gelangweilt zog das Drachenblut ihr Schwert aus der Leiche und säuberte die blutige Klinge an der Kleidung des Mannes. "Wenn du wirklich willst, das jemand schweigt, so musst du ihn dazu bringen.... Abgesehen davon: Er war ein Narr." Sie lächelte schief und steckte ihr Schwert wieder weg.
avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Syrus Septim am Mo Apr 25, 2016 9:26 pm

Syrus war erstarrt bevor er sich hinkniete und dem Mann zwei Finger an den Hals legte „Du hast etwas zu weit rechts gezielt, er ist nur Ohnmächtig und wird in den nächsten Stunden auch nur langsam ausbluten..“
Er löste Ebenerz von seinem Rücken und bohrte die Scharfe klinge langsam durch den Hals und bewegte sie hin und her bis er ein knacken hörte und sie durch den Hals hindurch wanderte.
„Jetzt ist er tot..“ schnell steckte er die Klinge weg bevor das für eine Aufladung typische leuchten erschien.
Dann musterte er Kasumi aus dem Augenwinkel, sollte er sie ausschalten? Oder nur vorsichtiger sein...das Drachenblut war noch schwerer einzuschätzen als er befürchtet hatte…
Der Septim ballte schon die Faust auf der ihr abgewandten Seite als er in der Ferne ein Horn hörte, dann aus der gegenüberliegenden Richtung noch eines...und vom Stadt abgewandten ende des Festes noch eines jedes in einer anderen Tonlage und unterschiedlicher Länge.
Dunkel erinnerte er sich an das Gespräch das er belauscht hatte….würden sie jetzt Angreifen?
„Kasumi, ich glaube...“
Die Zeltplane des Zeltes das ihnen gegenüber auf der anderen Seite der Straße stand blähte sich auf und ein Steinernes Monster sprang hervor um sich kurz darauf mit gebleckten Fängen auf sie zu werfen.

avatar
Syrus Septim

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Kasumi Merilis am Mi Apr 27, 2016 5:48 pm

Beleidigt verschränkte sie die Arme vor der Brust und funkelte Syrus auf ihren goldenen Augen heraus herausfordernd an. Sie hatte gehört, wie das Herz des Mannes zum stillstand kam, als ihre Klinge sein Leben beendete... Immerhin hielt sie nicht erst seit Gestern ein Schwert in der Hand, doch gerade als sie den Mund öffnen wollte, um etwas zu entgegnen ertönten bereits die Signalhörner. Verwundert sah sie sich um. Was hatte das zu bedeuten? Dann brach das Monster hervor. Elegant entglitt sie den steinernen Fängen der Bestie mit einer geschickten Drehung zur Seite und ließ ein kräftiges 'Fus Ro Dah' los, welches den Gargoyle von den Beinen riss und ein Stück weit nach hinten schleuderte. Sogleich setzte sie mit einem Sprung nach und holte mit Drachenfluch zum Schlag nach dem Hals des Monsters aus. Das Klirren von Stahl auf Stein erklang, doch bis auf eine kleine Kerbe am Hals des Gargoyles schien ihr Schwert keine wirkliche Wunde hinterlassen zu haben. Schnell hatte sich die Kreatur wieder aufgerichtet und schlug erneut mit seinen Klauen nach der Schwarzhaarigen.
avatar
Kasumi Merilis
Admin

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 22.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://skyrimrpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Ebenen vor Weißlauf

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten